News

Auch 65 Kilo können Dabadiyan nicht stoppen

Dabadiyan

65,5 Kilo hatte der von Christian von der Recke für den Eugen Andreas Wahler trainierte Steher Dabadiyan am Montagabend in Mons zu tragen. Und das über 2850 Meter! In einem Verkaufsrennen, das mit 6.400 Euro dotiert war, hatte es der siebenjährige Zamindar-Sohn dabei mit vier Gegnern zu tun. Doch trotz des Mega-Gewichtes war der Wallach, der unter Alexander Pietsch als 26:10-Chance ins Rennen gegangen war, nicht aufzuhalten.

Leicht, mit zweieinhalb Längen Vorsprung kam der deutsche Gast gegen die Favoritin My Tringaling zum Zuge und machte damit seinen bereits dritten Sieg auf dem Hippodrome de Wallonie in Mons-Ghlin perfekt. Das war aber nicht der einzige deutsche Sieg am Montag, denn bereits das erste Rennen des Abends, ein mit 8.000 Euro dotiertes Handicap über 2100 Meter, ging an einen hiesigen Stall.

Dafür sorgte die Stute Pleasant Princess aus dem Stall von Frank Maurer, die unter Miguel Lopez mit eineinviertel Längen Vorsprung erfolgreich war. Am Toto gab es dabei 56:10.

(20.03.2017)