News

Zum Abschluss zwei deutsche Siege in Deauville

Letzter deutscher Frankreich-Sieger 2015: Incorruptible
Letzter deutscher Frankreich-Sieger 2015: Incorruptible

Die letzten deutschen Frankreichstarter der Saison 2015 gab es beim Renntag am Montag auf der Sandbahn in Deauville. Und dabei gab es noch einmal zwei Treffer für die hiesige Equipe. Zunächst war es der von Andreas Wöhler trainierte Steher Rock of Romance, der als 28:10-Favorit in einem mit 21.000 Euro dotierten Altersgewichtsrennen über 2500 Meter auf Course D-Niveau erfolgreich war.

Allerdings benötigte der Sieger des letztjährigen St. Legers Italiano die Hilfe der Stewards, denn eigentlich war er im Finish mit einem Kopf dem Mitfavoriten Oratory Davis unterlegen, der allerdings dann von den Stewards disqualifiziert, und auf den fünften Rang zurückgestuft wurde. Das hatte auch große Auswirkungen auf den Kampf um das französische Jockeychampionat, denn Pierre-Charles Boudot, der Reiter von Oratory Davis wäre im Siegfall vier Punkte vor seinem Verfolger Christophe Soumillon gewesen. So wurde dieser aber durch die Disqualifikation von Oratory Davis zum Sieger und verkürzte den Abstand auf Boudot auf zwei Zähler.

Den zweiten deutschen Sieg, und damit gleichzeitig letzten deutschen Frankreich-Treffer in der Saison 2015, besorgte dann der von Regine Weißmeier trainierte Incorruptible, der unter Annaelle Didon-Yahlali als 133:10-Außenseiter ein als Amazonenrennen ausgeschriebenes Verkaufsrennen über 1500 Meter gewann, das mit 15.000 Euro dotiert war. Mit einem kurzen Kopf-Vorteil setzte sich der Vierjährige dabei durch. Eigentlich hatte man eher mit dem Erfolg seines Trainingsgefährten Belango gerechnet, der als Favorit ins Rennen gegangen war, unter Esther Ruth Weißmeier aber nur auf dem zehnten Platz landete.

(28.12.2015)