News

Acht Rennen am Dienstagabend in Dortmund

Am morgigen Samstag wird in Neuss gelaufen, am Dienstag steht dann in Dortmund-Wambel gleich der nächste PMU-Renntag auf dem Programm. Ab 17 Uhr gibt es acht Rennen, die sich in vier Ausgleiche IV, einem Ausgleich III, und einem Sieglosenrennen für die Dreijährigen unterteilen. Das letzte Rennen soll um 20.43 Uhr gestartet werden. (Zum Tagesmarkt)

Im Ausgleich III geht es über 1800 Meter, hier sieht es günstig für Marian Falk Weißmeiers Munaashid aus, denn der Import konnte in einer ähnlichen Aufgabe schon einige Pferde hinter sich lassen, mit denen er es am Dienstag erneut zu tun hat. Zuletzt in Mons wurde er sehr unglücklich geritten, am Dienstag könnte ihm die größte Gefahr von Claudia Barsigs Sandbahndebütantin Chalcot drohen.

Von Interesse ist am Dienstag natürlich auch der Kampf um das Jockeychampionat. Wie bereits am Samstag in Neuss steigt Titelverteidiger Filip Minarik in allen möglichen Rennen in den Sattel. Somit hat er sieben Ritte, denn das fünfte Rennen des Tages ist der erste Lauf zur Wintermeisterschaft der Amateure. Alexander Pietsch hat fünf Ritte.

Im letzten Rennen des Abends, dem Ausgleich IV über 2500 Meter, bietet Asterblüte-Trainer Peter Schiergen seine Skikjköring-Königin Usbekia auf, die unter der Auszubildenden Maike Riehl gute Siegchancen hat, denn sie steht im Sandbahnhandicap 24 Pfund unter ihrem Gras-GAG.

Im vierten Rennen, dem Ausgleich IV über 1950 Meter, wird auch wieder eine Wettchance des Tages angeboten, in der Viererwette gibt es eine garantierte Auszahlung von 10.000 Euro inklusive eines Jackpots in Höhe von 2.000 Euro.

(08.12.2017)