News

Alles klar! Helfenbein wird Stalljockey bei Uwe Ostmann!

Es ist schon eine kleine Überraschung. Die Nachricht, dass Andreas Helfenbein (Foto) als neuer Stalljockey bei Trainer Uwe Ostmann anfängt. Das Engagement des 42-jährigen Jockeys in Mülheim beginnt am nächsten Montag, dem 19. April, der Kontrakt wurde zwischen beiden Seiten am Donnerstagvormittag besiegelt.

Bereits zwischen 1990 und 1993 war Helfenbein am Diana-Quartier von Uwe Ostmann beschäftigt, für ihn schließt sich nach über 15 Jahren nun ein Kreis.

'Es ist für mich wie die Rückkehr nach Hause. Herr Ostmann war schon immer mein Lieblingstrainer. Ich freue mich, dass wir in Zukunft wieder zusammen arbeiten werden und bin davon überzeugt, dass es der richtige Schritt ist.', sagte Andreas Helfenbein gegenüber GaloppOnline.de.

Und Uwe Ostmann meinte: „Das ist eine tolle Sache für unseren Stall. Die Besitzer kennen Andreas Helfenbein seit Jahren als feste Größe im deutschen Galopprennsport. Er wird ab dem Wochenende 25. und 26. April unseren Pferde im Rennen reiten“, bestätigte auch Uwe Ostmann am Donnerstag die neue Zusammenarbeit.

Der in der Szene bereits zum Inventar zählende Helfenbein hat bislang in seiner Karriere 1362 Siege erreicht, in dieser Saison stehen bis dato bei 92 Versuchen zehn Erfolge zu Buche.

Zuletzt wurde Helfenbein immer weniger für die Ritte am Stall von Mario Hofer berücksichtigt, dessen Tochter Steffi dort großes Vertrauen genießt und viele Chancen für das Krefelder Quartier erhält. Ende 2007 hatte Helfenbein bei Mario Hofer als Jockey am Stall begonnen.

„Als junger Mann kam Andreas Helfenbein von Frankfurt nach Köln zu Bruno Schütz und dann später zu mir nach Mülheim. Er hat sich in vielen Gruppe- und Listenrennen bereits als hervorragender Jockey ausgezeichnet“, so Ostmann.

(15.04.2010)