News

Artistica in York ohne Möglichkeiten

Ohne Möglichkeiten auf einen vorderen Rang war am Mittwoch in York bei ihrem Start in den Clipper Logistics Duke of York Stakes die von Dominik Moser für das Gestüt Brümmerhof trainierte Artistica. Die vierjährige Areion-Tochter, die im vergangenen Jahr die Silberne Peitsche in Baden-Baden gewonnen hatte, und unter Andrasch Starke in das mit 125.000 Pfund dotierte Gruppe II-Rennen über 1200 Meter ging, kam als 410:10-Außenseiterin im Feld von fünf Pferden nur auf den letzten Platz.

Bereits früh hatte der Gast aus Deutschland in dem allerdings auch wirklich hochklassig besetzten Fliegerrennen keine Möglichkeiten mehr, sodass Andrasch Starke seine Bemühungen auch frühzeitig einstellte, und mit seinem Pferd zwölf Längen hinter dem Vorletzten, Ornate über die Linie kam. (Zum Video)

Der Sieg ging an den von Clive Cox für Godolphin trainierten Harry Angel, der unter Adam Kirby als 14:10-Favorit nichts anbrennen ließ, und mit zwei Längen Vorsprung gegen Brando gewann, hinter dem einen Hals zurück Sir Dancealot den dritten Platz belegte. Das bedeutete den dritten Gruppe I-Erfolg des Godolphin-Hengstes. Mit dem fünften Platz verdiente Artistica 3.362 Pfund.

(16.05.2018)