News

Aufatmen: Rennsport in Baden-Baden endlich gerettet!

Der weitere Betrieb der traditionsreichen Galopp-Rennbahn in Iffezheim (Baden-Baden) ist gesichert. Am Donnerstagabend um 21.26 Uhr wurde der Pachtvertrag auf 20 Jahre zwischen dem Joint-Venture Baden Racing GmbH und dem Insolvenzverwalter des Internationalen Clubs e.V., der Gemeinde Iffezheim und der Sparkasse Gaggenau Baden-Baden geschlossen.

Damit übernimmt die Baden Racing GmbH ab 1. Juni 2010 das Areal in Iffezheim und veranstaltet beginnend mit der Grossen Woche im August 2010 die internationalen Galopprennen Baden-Baden.

Die Baden Racing GmbH ist ein neu gegründetes Joint-Venture zwischen der internationalen Sportmarketing-Agentur Infront Sports & Media AG (Zug, Schweiz) als Mehrheitsgesellschafter sowie der DSV Deutscher Sportverlag GmbH (Köln), der Stars and Friends GmbH (Bad Harzburg) und der weiss media GmbH (Meerbusch).

Im verbleibenden Geschäftsjahr 2010 werden sowohl Renntage zur Grossen Woche veranstaltet als auch Renntage zum Sales & Racing Festival im Oktober. Der eigentliche Neustart steht 2011 an und wird Schritt für Schritt eingeläutet. Die Baden Racing GmbH hat ihren Geschäftsbetrieb unter der Leitung von Andreas Tiedtke und Reinhardt Weinberger, zugleich Geschäftsführer Infront Germany, bereits aufgenommen.

Die weitere Planung von Baden Racing hinsichtlich Organisation, (Renn-) Betrieb und Vermarktung der Galopprennbahn wird auf einer Pressekonferenz am 22. April 2010 um 12 Uhr vor Ort bekannt gegeben.

Dr. Andreas Jacobs, Verwaltungsratspräsident und Mehrheitsgesellschafter der Infront Sports & Media AG, sagte nach der Vertragsunterzeichnung: „Es ist gut, dass sich alle Parteien geeinigt haben. Jetzt können wir uns darauf konzentrieren, den Rennbetrieb wieder aufzunehmen und mit den Verbesserungen zu beginnen. Das neue Joint-Venture Baden Racing ist dafür die ideale operative Basis, da es Galoppsport-, Vermarktungs- und Wettexpertise vereint. Unser Team konzentriert sich nun vordringlich auf die Bereiche Sponsoring, Rennbahnvermarktung, Unterhaltungs- und Wettangebot sowie notwendige Arbeiten an der Infrastruktur.“

„Es ist ein sehr wichtiger Tag für die Bürger unserer Gemeinde, für die Region und den gesamten Galopprennsport. Dieser Verantwortung waren wir uns immer bewusst. Es war nicht leicht, alle Interessen angemessen zu berücksichtigen und der jetzt getroffene Kompromiss ist das Maximum des Erreichbaren. Mit Herrn Dr. Jacobs und der Firma Infront haben wir sicherlich die besten Partner, um die Rennen in Iffezheim wieder zu einem großen sportlichen und kulturellen Ereignis werden zu lassen. Ich bin voller Hoffnung und freue mich auf die neue Zusammenarbeit mit Baden Racing“, kommentierte Peter Werler, Bürgermeister von Iffezheim.

Wolfgang Gerstner, Oberbürgermeister Baden-Baden und Verwaltungsratsvorsitzender der Sparkasse Gaggenau Baden-Baden: „Ich bin froh, dass es zu einer Einigung der Vertragsparteien gekommen ist und damit der Betrieb der Rennen für die Zukunft gesichert werden kann. Aufgrund der Bedeutung der Rennen auch für Baden-Baden wünsche ich Baden-Racing viel Erfolg und werde, soweit mir dies möglich ist, diese auf dem Weg unterstützen.“

(15.04.2010)