News

Bereit zum Comeback - Fort Good Hope wieder der Alte

Fort Good Hope siegt unter Bauyrzhan Murzabayev

In 2016 marschierte der von Stefan Richter in Dresden trainierte Fort Good Hope von der Sieglosenklasse bis in den Ausgleich II, verbesserte sein GAG um viele Kilos und steht nach einem zweiten Platz im Top-Handicap im Sommer letzten Jahres nun bei einer Marke von 80 Kilogramm.

Auch wenn er im vergangenen Jahr im Oktober noch ein kleines Altersgewichtsrennen in München gewann, hat er sicher nicht nur die Erwartungen seines Trainers nicht erfüllt. Seit seinem Sieg im Herbst hat er wieder pausieren müssen. Ein Resultat ständiger gesundheitlicher Probleme, wie sein Trainer in der mit der heutigen Ausgabe der Sport-Welt erschienenen Stallparade erklärt.

Nun setzt man allerdings wieder auf den Santiago-Sohn, der 2017 insgesamt nur dreimal am Start war, und laut seinem Coach wieder der Alte ist. „2016 hat er im Ausgleich II gewonnen und war eine Klasse höher Zweiter. Wenn die Hufe halten, sollte er in diese Regionen zurückkehren und erfolgreich sein,“ sagt Richter. Bei insgesamt erst sieben Starts darf man sich sicher auf die weitere Karriere des Richter-Schützlings freuen. 

(13.02.2018)