News

Blieskastel: Am Sonntag erstmals Rennen mit Außenwette

Ein Novum wird es am Sonntag bei der Veranstaltung in Blieskastel geben. Erstmals können die Rennen von außen bewettet werden. Vier Galopp- drei Trabrennen, sowie eine Prüfung im Rahmen des Junior-Cups stehen auf der Südwest-Bahn auf dem Programm.

Zu den besten Pferden der Veranstaltung zählt der erstmals für neue Interessen antretende, ehemals im Ausgleich I aktive Omkareshwar. Das Saarland ist inzwischen seine Heimat, denn er steht nun im Stall von Christian Peterschmitt.

Die Rennbahn Blieskastel wird sein Debüt für die neuen Interessen erleben. Im Preis der Karlsberg Brauerei findet er eine Aufgabe vor, die er allemal lösen sollte, zumal das Team Peterschmitt und Kirsten Schmitt lautet, das schon zahlreiche gemeinsame Siege feierte.

Die erfolgreichste deutsche Amateurrennreiterin ist ob ihrer Meriten natürlich eine gefragte Person, die in sämtlichen vier Prüfungen in den Sattel steigt und dabei mit Red Hot Chilly und dem bereits erwähnten Amadou zwei weitere Pferde von Christian Peterschmitt reitet.

Im zweiten der beiden Ausgleiche IV tritt mit Katano eines der ältesten Rennpferde auf den deutschen Bahnen an. Verständlich, dass ihm besonders die Daumen gedrückt werden, wird er doch von Werner Kießer vor Ort trainiert, genießt also Heimvorteil. Das gleiche Alter weist General Lee auf, der im dritten Rennen aufgeboten wird.

(08.07.2011)