News

In Bremen keimt weiter Hoffnung

Der Bremer Sonntags-Renntag wurde geschäftlich ein stattlicher Erfolg, denn es flossen mehr als 143.000 Euro durch die Wettkassen, was nicht zuletzt den überwiegenden Favoriten-Siegen geschuldet war.

Die Initiative zur Rettung des Rennbahngeländes war kopfstark vertreten. Nach den etwas Hoffnung machenden jüngsten Verlautbarungen aus den Kreisen des Bremer Senats, schöpft nicht nur die Initiative, die bislang über 5000 Unterschriften sammeln konnte, neue Hoffnung („Wir setzen auf Sieg, nicht auf Platz“), sondern ebenso war die Stimmung unter den 5.200 Besuchern, sowie auch bei dem erstklassigen Hauptsponsor swb und dem Rennverein verhalten optimistisch, zumindest was eine Übergangszeit für die Veranstaltung von Rennen in der Vahr angeht.

(19.06.2017)