News

Wer bringt sich für die Klassiker in Position?

Dia Del Sol zählt zur Favoritengruppe
Dia Del Sol zählt zur Favoritengruppe

Der Titel ist zugegebener Maßen ein wenig sperrig, doch das Rennen ein ernster Test für die Klassiker der Saison. Elf dreijährige Hengste treten am Sonntag im Krefelder Stadtwald im zur Gruppe III zählenden Preis der Wohnstätte Krefeld Wohnungs-Aktiengesellschaft – Dr. Busch-Memorial (55.000 Euro) über 1700 Meter gegeneinander an (Zum Rennen).

Im vergangenen Jahr war es das Rennen des späteren Champion-Trainers Markus Klug, der mit Millowitsch und El Loco die ersten beiden Plätze belegte (Zum Video). In diesem Jahr bietet der Heumarer Coach drei Pferde auf, von denen am Wettmarkt Dia Del Sol (Adrie de Vries) und Colomano (Martin Seidl) in dritter Position gleich aufstehen, während Ming Jung, immerhin ein Bruder des Vorjahressiegers, nur als Außenseiter gilt. Höher eingeschätzt als die beiden Klug-Pferde sind nur der aktuelle Winterfavorit Langtang (Andreas Wöhler), auf dem Jozef Bojko den gesperrten Eduardo Pedroza vertreten wird, und sein runner up aus der Kölner Zweijährigen-Prüfung Fulminato (Andreas Suborics/Andrasch Starke).

Dominik Moser bringt mit dem Shimrano-Bruder Shinzaro (Oliver Wilson) einen ganz interessanten Starter an den Ablauf. „Er hat sich über Winter weiter entwickelt“, sagt Moser, der am Osterwochenende drei Rennen gewinnen konnte. Nicht ungefährlich ist auch Kauttio (Daniele Porcu), ein weiterer Vertreter aus dem Wöhler-Stall. Auch Andreas Suborics sattelt mit Dragon Lips (Marc Lerner) einen zweiten Kandidaten. Dieser sollte jedoch genau wie die Lokalmatadoren Edwin (Mario Hofer/Steffi Hofer) und Savile Row (Erika Mäder/Koen Clijmans), sowie Lennart Hammer-Hansens Sugar Daddy (Filip Minarik) am Toto nur zu den Außenseitern zählen. Jedoch ließ Hammer-Hansen gegenüber GaloppOnline.de ein wenig „Mumm“ erkennen. „Ich denke Sugar Daddy wird gut laufen“, so der Trainer aus Iffezheim.

Mehr zum Krefelder Renntag lesen Sie in der nächsten Ausgabe der „Sport-Welt“, die am Freitag erscheint.

(20.04.2017)