News

Christian von der Recke mit vier Neuzugängen

Christian von der Recke mit seinem Paradepferd Eric

Auf der Tattersalls Ireland Ascot December Sale hat Christian von der Recke vier Pferde ersteigert. Darunter befindet sich auch der zweifache Gruppe III-Zweite und im Hoppegartener Sommerpreis 2014 auf Listenebene erfolgreiche vierjährige Hengst Simba (Lot 76). Simba soll für Christan von der Recke den Schnee-Grand Prix in Sankt Moritz bestreiten. Für den Höhepunkt des Engadiner Schnee-Meetings muss der Teofilo-Sohn allerdings noch nachgenannt werden.

5.500 Pfund war von der Recke die Zweijährige Nargis Queen (Lot 48) wert. Die Slickly-Tochter lief zuvor in den Farben von Jaber Abdullah für Trainer Andreas Wöhler.

2.000 Pfund kostete die Sechsjährige Toptempo (Lot 65A), die zuletzt vorrangig auf der Hürdenbahn unterwegs war. 800 Pfund musste Christian von der Recke schließlich für den vierjährigen Wallach Duke of Dunton (Lot 75A) hinblättern, einem Handicapper von Trainer Dean Ivory.

 

(11.12.2015)