News

Danedream nach King George-Sieg Gewinnsummen-Nr.1

Diesen Moment wird Peter Schiergen niemals vergessen! Aus den Händen von Queen Elizabeth von England erhielt der Asterblüte-Coach nach dem Triumph von Danedream in den King George VI & Queen Elizabeth Stakes den Ehrenpreis. Die von ihm trainierte Superstute hatte es wieder einmal allen gezeigt in dem mit einer Million Pfund dotierten Gruppe I-Kracher.

Und nicht nur das. Durch den Erfolg in dem Prestige-Rennen auf der englischen Nobelbahn hat sie auch den bis dahin gewinnreichsten deutschen Galopper Paolini an der Spitze der Geldrangliste abgelöst.

567.100 Pfund gab es für den Sieg in Ascot, das sind nach dem aktuellen Wechselkurs ca. 728.000 Euro. Zählt man das zu den 2.933,150 Euro hinzu, bei denen Danedream bisher stand, kommt man auf eine Gewinnsumme von über 3,6 Millionen, womit sie nun klar an erster Stelle der gewinnreichsten deutschen Galopper aller Zeiten liegt.

Paolini liegt bei einer Gewinnsumme von 3.282,450 Euro und ist damit nun nur noch das nach Gewinnsumme zweiterfolgreichste deutsche Galopprennpferd aller Zeiten.

Danedream musste in Ascot übrigens ohne ihre Pflegerin Cynthia Atasoy auskommen, denn dieser wurde die Einreise nach England verwehrt.

(22.07.2012)