News

Delectation mit Pedroza in den First Lady Stakes

Am Samstag startet die von Andeas Wöhler für Australian Bloodstock trainierte Delectation erstmals in den USA. In Keeneland bestreitet sie die zur Gruppe I zählenden First Lady Stakes (400.000 Dollar). Zurück nach Deutschland kehrt die zweifache Gruppe-Siegerin danach allerdings nicht.

Nun aber steht erst einmal die US-Premiere der Schwarzgold-Siegerin an. Zuletzt meldete sie sich mit ihrem Erfolg in der Großen Europa Meile zurück in der Erfolgsspur, nun ist die Aufgabe aber natürlich noch einmal eine ganz andere. Sie wird auf Eduardo Pedroza auf sieben Gegnerinnen treffen.Darunter auch die hierzulande bestens bekannte Hawksmoor, die im vergangenen Jahr in Düsseldorf die German 1.000 Guineas gewann und mittlerweile auch in den Staaten vorbereitet wird. Zuletzt belegte die Azamour-Tochter aus dem Quartier von Arnaud Delacour in den zur Gruppe I zählenden Beverly D Stakes Rang sieben, einen Platz hinter Peter Schiergens Sarandia. Zweite in den Beverly D Stakes wurde damals die von Ignacio Correas trainierte Dona Bruja, die am Samstag ebenfalls zu den Gegnerinnen der Wöhler-Stute zählen wird und nach dem letzten Eindruck erneut eine scharfe Klinge schlagen sollte. 

Ebenfalls mit guter Form kommt Kiaran McLaughlins Dickinson an den Ablauf. Die fünfjährige Medaglia d’Oro-Tochter endete zuletzt in den Woodford Reserve Ballston Spa Stakes auf Gruppe II-Parket als sehr gute Zweite hinter der Gruppe I-Siegerin Lady Eli und passierte knapp vor der von Chad Brown trainierten Roca Rojo die Ziellinie. Auch die  Strategic Prince-Tochter, die in diesem Jahr schon Gruppe II-Lorbeer errang, wird am Samstag in Keeneland am Start sein.

(06.10.2017)