News

Deutsche Dreierwette in Straßburg

Swan Lake

Im elsässischen Straßburg gab es am Sonntagnachmittag mal wieder eine deutsche Dreierwette

Allerdings erst im letzten Rennen, dem Prix de Wissembourg, einem Handicap auf Course E-Niveau über 2150 Meter. Sascha Smrczeks Swan Lake siegte mit Cyrille Stéfan vor Peter Schiergens Louis und der drittplatzierten Gysaga aus dem Stall von Waldemar Hickst. Der vierjährige Wallach zahlte 57:10 auf Sieg, für den deutschen Einlauf gab es 359:10 und der deutsche Drilling brachte sogar 1.665 Euro in die Kasse der deutschen Rennsportfans, falls sie auf genau dieses hiesige Trio vertraut hatten.

 

(15.04.2018)