News

Deutscher Sieg auch im Skikjöring

Mombasa war wieder die Beste im Skikjöring
Mombasa war wieder die Beste im Skikjöring

Auch im Skikjöring-Rennen, dem zweiten Highlight des Finaltages in St. Moritz, gab es einen deutschen Sieg. Denn den Grand Prix Suisse, der über ca. 2600 Meter führte, und mit 15.000 Franken dotiert war, siegte die von Peter Schiergen trainierte Stute Mombasa mit Adrian van Gunten an der Fahrleine, der sich somit erneut den Titel "König des Engadins" sicherte.

Allerdings kamen nur drei von sieben Pferden ins Ziel. Dies lag allerdings nicht am Zustand des Geläufs, sondern daran, dass sich bereits am Start fahrerlos gewordene Pferde in den Leinen verfingen. Mombasa und der Optiker Adrian van Gunten bildeten bereits 2012 und 2013 in den Skikjöring-Rennen auf dem Moritzsee ein Dream-Team. Mit Dreamspeed aus dem Stall von Christian von der Recke, und der von Oliver Schnakenberg vorbereiteten Cioccomia belegten auch die Plätze zwei und drei deutsche Pferde. 34:10 gab es auf den Sieg von Mombasa.

(21.02.2016)