News

Deutscher Sieg durch Tryst auch in Saint-Cloud

Nicht nur in Nancy gab es am Donnerstag einen deutschen Sieg, auch bei der später beginnenden Veranstaltung in Saint-Cloud punktete ein hiesiger Stall. Es war mal wieder das Kölner Quartier von Henk Grewe, das für den deutschen Treffer sorgte, als der Karlshofer Dreijährige Tryst ein mit 23.000 Euro dotiertes Verkaufsrennen über 2500 Meter gewann.

Unter Christophe Soumillon hatte der Kamsin-Sohn in dem von elf Pferden bestrittenen Rennen auf der Linie zwei Längen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. 65:10 gab es auf den Sieg des Hengstes, für den es der zweite Saisonsieg war.

(22.09.2017)