News

Don Cossack muss seine Karriere beenden

Der vom Gestüt Etzean gezogene zehnjährige Sholokhov-Sohn Don Cossack muss seine Karriere verletzungsbedingt beenden.

Dies gab sein Trainer Gordon Elliot jetzt bekannt. Don Cossack stand in Besitz des Gigginstown House Studs und gewann im vergangenen Jahr unter anderem den zur Gruppe I zählenden Cheltenham Gold Cup (Zum Video). In Vorbereitung auf das Punchestown Festival zog sich der Etzeaner eine Verletzung zu, ein neuerlicher gesundheitlicher Rückschlag macht eine Fortsetzung seiner Rennlaufbahn unmöglich.

„Das ist ein harter Schlag für Gigginstown, aber auch für mich und seinen Jockey Bryan Cooper“, so Gordon Elliot. „Wir waren uns natürlich nie sicher, ob wir ihn wieder auf die Bahn bekommen würden, aber gehofft haben wir es alle. Im Grunde war er voll auf Kurs für sein Rennen im Gowran Park im kommenden Monat. Bewiesen musste er uns allerdings schon lange nichts mehr“, so Elliot weiter. „Er hat Gruppe I-Rennen in Cheltenham, Aintree, Punchestown, Fairyhouse und Down Royal gewonnen, war zwei Jahre in Serie das höchsteingestufte Pferd ein England und Irland und natürlich hätten wir ihn gerne im Gold Cup gegen Thistlecrack gesehen.“

(11.01.2017)