News

Edelsteins Sand-Hattrick und Triple von Hellyn

Edelstein und Team nach dem Dortmunder Sieg
Edelstein und Team nach dem Dortmunder Sieg

Dieser Hengst ist im Moment einfach nicht zu stoppen. Der von Olga Laznovska trainierte Edelstein (25:10) gewann am Freitag jahresübergreifend bereits sein drittes Rennen in Serie.

Nach zwei Erfolgen in Neuss war er am Freitag auch auf der Dortmunder Allwetterbahn erfolgreich. Norman Richter erhielt den Kistenritt (Alexander Pietsch konnte seine Ritte am Freitag nicht wahrnehmen) auf dem Lord of England-Sohn und löste die Aufgabe in dem Ausgleich IV über 1950 Meter gegen den stark endenden Red Pepper und Iniesta leicht (Zum Video).

Mann des Tages war Stephen Hellyn, dem drei Volltreffer gelangen. Nach seinem Sieg auf Teajan (siehe Extratext) holte er sich seinen zweiten Sieg an diesem Tag mit der von Uwe Schwinn trainierten 28:10-Favoritin Allez Y im mittleren Handicap über 2500 Meter gegen Rapid Loup und Russian Swing (Zum Video). Sieg Nummer drei war dann im letzten Rennen, dem Altersgewichtsrennen über 1950 Meter, fällig. Mit dem von Axel Kleinkorres trainierten American Tiger (24:10) verwies er Danse Rouge und Shoshona auf die Plätze zwei und drei (Zum Video).

Zwei Erfolge gingen an Reiter Marco Casamento, der auf Horst Rudolphs Southern Comfort (69:10) den Ausgleich IV über 2500 Meter (Zum Video) gewinnen konnte und nur eine halbe Stunde später dann mit Michael Alles' Lucy Bee (30:10) im Ausgleich IV über 1700 Meter erfolgreich war (Zum Video).

Den zweiten Ausgleich III des Tages, der über 1700 Meter führte, ging an eine bärenstarke Forever Adventure (54:10). Unter Maxim Pecheur setzte sich die von Karl Demme trainierte Poseidon Adventure-Tochter überlegen mit neun Längen gegen Novacovic durch und holte damit ihren zweiten Sieg in Serie. Rang drei ging an den formstarken Beetle Star(Zum Video).

(12.01.2018)