News

Fegentri wählt neue Generalsekretärin in Köln

Die Fegentri war am Wochenende zu Gast in Köln: Foto: facebook
Die Fegentri war am Wochenende zu Gast in Köln: Foto: facebook

Am Wochenende begrüßte Köln die Delegierten der Fegentri. Am Samstag stand im Hotel Excelsior im „Blauen Salon“ die 61. General Assembly auf dem Programm.

Einer der wichtigsten Punkte der Tagesordnung war die Wahl eines neuen Generalsekretärs respektive Generalsekretärin. Über 20 Bewerbungen gingen für dieses Amt bei der Fegentri ein. Drei Bewerber durften sich dann bereits am Freitag beim Board-Meeting den wahlberechtigten Mitgliedern vorstellen. Am Ende setzte sich Manuela Tournier durch. Tournier war lange Zeit in China, lebt aber nun in Frankreich.

Offiziell vorgestellt wurde Manuela Tournier am Abend beim Gala-Dinner in der Kölner Flora. Eine ihrer ersten Amtshandlungen war die Teilnahme an der Ehrung der Champions. In drei Kategorien wurden die Weltmeister augezeichnet. Bei den Damen war es die Schwedin Josefine Chini, die die WM vor der deutschen Reiterin Michelle Blumenauer gewinnen konnte, bei den Herren ging der Titel durch Gonzalo Pineda Carmena nach vielen Jahren wieder einmal nach Spanien. Im Hindernissegment wurde der Franzose Gonzague Cottreau auf der Bühne gefeiert.

(14.02.2016)