News

Filip Minarik am Sonntag im "Gran Premio Villamejor"

Filip Minarik

Am gestrigen Freitag gelang dem amtierenden deutschen Jockey Champion Filip Minarik in Dortmund kein Punkt auf dem Weg zum nächsten Championatstitel. Doch ist das nicht schlimm, da sein engster und mittlerweile einziger Konkurrent Alexander Pietsch ebenfalls keinen Volltreffer landen konnte.

Dass der 42-jährige reisefreudig ist, weiß man. Doch dass er nach Spanien, genauer gesagt in die dortige Hauptstadt Madrid reist, ist auch für ihn eher selten. Auf dem "Hipodromo de La Zarzuela" steht am Sonntag der letzte Renntag der Saison 2017 an.

Minarik wird im Hauptrennen des Tages, dem zur Kategorie A zählenden und mit 51.000 Euro (30.000 Euro für den Sieger) dotierten Gran Premio Villamejor, einer Prüfung für den Derbyjahrgang über 2800 Meter engagiert sein. Er wird im Sattel des von Guillermo Arizcorreta trainierten Queenwhity sitzen, gilt vor dem Zug aber eher als Außenseiter. Der Start des Rennens erfolgt um 13:50 Uhr.

(02.12.2017)