Breaking news:

Nepal siegt in den Oaks Italia. Vier Deutsche vorne!

News

Flame Hawk für 109:10 und Ganbat siegt wieder

Flame Hawk gewinnt unter Steffi Hofer das erste Neusser Rennen 2016
Flame Hawk gewinnt unter Steffi Hofer das erste Neusser Rennen 2016

Am Dienstag lief mit einem PMU-Renntag auch die Neusser Dirt-Saison vom Stapel. Acht Rennen standen ab 16.55 Uhr auf der Karte und gleich zu Beginn (Agl. IV, 1900 m) sollte es eine Überraschung geben, als sich Mario Hofers Flame Hawk unter Trainer-Tochter Steffi doch relativ leicht als 109:10-Außenseiter gegen die mitfavorisierten Best Love Song und Chuck Sport durchsetzen konnte (Zum Video).

Bei Katja Gernreich läuft es aktuell rund. Zwei Tage nachdem die Neusser Trainerin mit Antonow in Mons gewinnen konnte, siegte auf der Heimatbahn der von ihr betreute Lou Bega (60:10) in einem weiteren Ausgleich VI über 1900 Meer unter Jozef Bojko gegen Lunar Prospect und Evento. Dass er es auf Sand kann bewies Dieu Merci (40:10) im Ausgleich IV über 1500 Meter. Unter Mikki Cadeddu kam der Tyolsome-Sohn aus dem Rennstall von Ralph Schaaf gegen Nightdance Prince und Belus zum Zuge. Platz vier ging an Lord Avonbrook, der die Viererwette in der „Wettchance des Tages“ richtig „fett“ machte. Die Viererwette zahlte 84.975 :10.

Seinen ersten Sieg nach seinem Comeback feierte der 2015 lange verletzte Bayarsikhan Ganbat auf Karl Demmes 19:10-Favoriten Cassilero im Altersgewichtsrennen über 1500 Meter. Auf den Plätzen hinter dem Fünfjährigen kamen Superlative und der Co-Favorit Dragoslav an den Zielpfosten. Ganbat gewann zuletzt am 26. Juli in Bad Harzburg ein Rennen. 2015 war für den Mongolen einen Saison zum Vergessen. Immer wieder stoppten ihn Verletzungen und zwangen ihn zu Pausen.

(12.01.2016)