News

Nach dem Fußball jetzt Penisskandal im Rennsport?

Das staunten die Macher von White Turf in St. Moritz am Samstagmorgen nach der Night Turf-Veranstaltung auf dem zugefrorenen Moritzsee nicht schlecht. Passend zum närrischen Karnevals-Wochenende hatte ein Spaßvogel einen überdimensionalen Schneepenis auf dem schneebedeckten Moritzsee markiert.

Nachdem die Tatsache, dass der Paderborner Fußballer Nick Proschwitz vor zwei Wochen im Trainingslager der Zweitliga-Kicker im türkischen Belek in geselliger Runde kurz sein bestes Stück präsentierte, gleichbedeutend mit dem Rauswurf in Paderborn war, könnte ein weiterer frecher „Jungenstreich“ für den nächsten Penisskandal und das Aus des Eröffnungsrenntages von White Turf am morgigen Sonntag bedeuten. Aber wie man auf dem Bild sehen kann, ist ein fleißiger Mitarbeiter der Oberengadiner Müllabfuhr bereits dabei, das eisige „Gute Stück“ zu entfernen.

Passend zu den "Tollen Tagen" ist diese News natürlich nur ein Karnevalsscherz, doch wenn sie stimmen würde, dann hätten die Abonnenten von „Aufgalopp“ die News bestimmt als Erste erfahren. Aufgalopp? Sie sind immer noch kein Abonnent? Dann wird's jetzt aber wirklich Zeit. Denn bereits seit September vergangenen Jahres werden die Leser von „Aufgalopp“ von Montag bis Freitag pünktlich ab 08.00 Uhr mit den frischesten Nachrichten aus der Welt des Galopprennsports und der Vollblutzucht informiert.

Von Montag bis Freitag gibt’s jeden Morgen eine Wundertüte an interessanten, spannenden und amüsanten News, die pünktlich ab 08.00 Uhr an die Abonnenten rausgeschickt werden. Um also national und international top informiert über ihren Lieblingssport in den Tag zu gehen, sollten Sie „Aufgalopp“ unbedingt abonnieren. Durch kleine, humorvolle „Klatsch-Bonbons“ aus dem geschlossenen Kreis der Liebhaber des edlen Vollbluts werden die ernsthaften News zusätzlich gewürzt und aufgelockert.

„Aufgalopp“ landet von Montag bis Freitag jeden Morgen in Ihrem E-Mail-Postfach, wenn Sie sich für den Erhalt des Newsletters über den hier hinterlegten Link anmelden. Und bitte schauen Sie auch in ihrem Spam-Postfach nach, es kann vorkommen, dass der Link dort landet. Nach der Anmeldung müssen Sie noch einmal die Aktivierung des Newsletters durch Klick auf dem Link in einer Bestätigungsmail veranlassen, ab dann sind Sie für „Aufgalopp“ registriert sowie freigeschaltet.

Selbstverständlich sind Anmeldung und der regelmäßige Erhalt des Newsletters kostenlos.

 

(05.02.2016)