News

Marvin Suerland:"Zum Geburtstag kein Glück"

Marvin Suerland (l.) nach einem Katar-Sieg in dieser Saison
Marvin Suerland (l.) nach einem Katar-Sieg in dieser Saison

Fast hätte sich Marvin Suerland am Donnerstag im Al Rayyan Park in der Katar-Hauptstadt Doha selber ein Geburtstagsgeschenk gemacht.

Er feierte am 14. Januar seinen 29. Geburtstag, doch im vierten Rennen der Doha-Donnerstagskarte, den Thoroughbred Championship Stakes (Class 2) über 2000 Meter, hatte ein Duo bestehend aus Harry Bentley und The Blue Eye etwas dagegen, dass sich Suerland selber beschenkt. Denn als Ehrenpreis gab es für die Umgebung des Siegers ein Auto zu gewinnen.

Mit Hals gewann Bentley, der an diesem Tag insgesamt viermal punkten konnte, für Trainer Jassim Al Ghazali gegen Marvin Suerland, der auf dem Vierten aus Rogue Runners Qatar Derby, Go Dan Go, saß. Dieser wird übrigens ebenfalls von Ghazali trainiert. Marvin Suerland wurde zudem im Opener der Donnerstags-Veranstaltung Zweiter in einer Prüfung für die arabischen Vollblüter mit Ghazalis Samjida.

Adrie de Vries, der am Mittwoch zweimal erfolgreich war, ging am Donnerstag auch leer aus, er wurde lediglich zweimal Dritter, darunter der dritte Platz mit Canndal hinter Go Dan Go.

(14.01.2016)