News

Godolphin-Trainer entschuldigt Epsom-Form & Buick reitet

65.000 Euro ist es Sheikh Mohammed Al Maktoum wert, sein zweites Deutsches Derby zu gewinnen. Mit Buzzword gelang dem Godolphin-Imperium des Scheichs bereits ein Treffer in Deutschlands wichtigstem Pferderennen.

Mit Pinzolo soll nun erneut ein Triumph in Hamburg gelingen. Für 65.000 Euro wurde der Monsun-Sohn am Montagmorgen dafür eigens für das mit 650.000 Euro dotierte Gruppe I-Rennen nachgenannt (Zum Langzeitmarkt).

Und im Team um Pinzolo fährt man durchaus optimistisch nach Deutschland. „Pinzolo hat das Epsom Derby exzellent weggesteckt und ist gut aus dem Rennen gekommen. Seine Form kann man streichen, er kam mit der Bahn in Epsom in keiner Sekunde des Rennens zurecht und James Doyle hat ihn dann in Ruhe gelassen und es ihm sehr leicht gemacht. Der Derbytrip in Hamburg ist genau nach seinem Geschmack“, so Trainer Charlie Appleby.

Im Sattel von Pinzolo, der immerhin schon drei Rennen in seiner Karriere gewinnen konnte, wird am Sonntag William Buick sitzen. Zweijährig triumphierte Pinzolo zwei Mal über die Meile, während er dieses Jahr vor seinem Auftritt im Englischen Derby, als er Vierzehnter wurde, ein Listenrennen in Newmarket über 2000 Meter gegen vier Pferde gewann. Diese Form ist mittlerweile stark aufgewertet worden.

(01.07.2014)