News

Highly Favoured eine Klasse für sich

Highly Favoured siegt unter Daniele Porcu

Neben dem Rennen für die Zweijährigen zum Auftakt stand am Neusser Herrrentor ein Ausgleich III über 1500 Meter im Zentrum der insgesamt acht Rennen umfassenden Karte des ersten Sandbahnrenntages der Wintersaison 2017/2018.

Und dieser wurde zur ganz leichten Beute des von Elisabeth Storp trainierten Highly Favoured (23:10), der mit diesem Erfolg bereits seinen dritten Neuss-Treffer einfuhr und sich so langsam als richtiger Spezialist für diesen Kurs outet. Aus dem Mitteltreffen heraus rückte der Approve-Sohn im Schlussbogen außen auf und war einmal in Front gezogen eigentlich sofort als Sieger der 1500 Meter-Prüfung hochgezogen. In etwa folgen konnte ihm nur Diatomic (Armin Weidler), der aber letztendlich satte sieben Längen hinter dem Sieger den Zielpfosten passierte. Platz drei ging an Welkando, der von seiner Trainerin und Reiterin Olga Laznovska vom letzten Platz noch mächtig schnell gemacht wurde (Zum Video).

Das Rennen für den Derbyjahrgang über 1500 Meter sicherte sich Diaphora (29:10) aus dem Quartier von Markus Klug. Nach einem Rennen von der Spitze aus musste die Röttgenerin unter Martin Seidl zwar kämpfen, kam aber schließlich dann doch relativ sicher gegen Jens Hirschbergers aus einer langen Pause kommenden Bariton nach Hause. Dritter wurde Helga Dewalds Shacon, der aber mit der Entscheidung um den Sieg nichts zu tun hatte (Zum Video).

Die weiteren Handicapsieger an diesem PMU-Abend, allesamt in der untersten Klasse aufgeboten, hießen: Romantic Angel (Markus Waldemar Falk/Eva Maria Herresthal), Cobra Royal (Ertürk Kurdu/Ali Alshowaikh) (Zum Video), Rising Rock (Dr. Andreas Bolte/Filip Minarik) (Zum Video) und Heart Storm (Gerald Geisler/Sibylle Vogt) (Zum Video). Kleopatra Kimberly (Lucien van der Meulen), die unter Lilli-Marie Engels hochüberlegen zum Zuge kam, hieß die niederländische Siegerin im abschließenden Sieglosenrennen für die älteren Pferde über 1900 Meter (Zum Video).

(24.10.2017)