News

Höny-Hofer Palace Prince Fünfter im Prix Exbury

Palace Prince
Palace Prince

Mit dem Prix Exbury stand am Sonntag in Saint-Cloud das erste Grupperennen der europäischen Saison auf Gras an. Mit von der Partie in dem mit 80.000 Euro dotierten Gruppe III-Rennen über 2000 Meter, war auch der von Jean-Pierre Carvalho für das Gestüt Höny-Hof trainierte Palace Prince. Der Areion-Sohn, der von Christophe Soumillon geritten wurde, zählte im Feld von neun Pferden mit einer Eventualquote von 110:10 zu den Außenseitern.

Und nach einem Rennen aus dem Vordertreffen, der deutsche Gast kam noch als Zweiter in die Zielgerade, hatte der Fünfjährige letztlich auch keine Siegchancen. Mit deutlichem Abstand zu den vorderen Pferden kam der Hengst als Fünfter über die Linie.

Der Sieg ging an den von Andre Fabre für Godolphin trainierten 26:10-Favoriten Cloth of Stars, der sich unter Mickael Barzalona trotz einer Pause seit Juli sicher gegen den Außenseiter Star of Victory durchsetzte. Als Dritter lief dahinter der von Andreas Schütz für Sven Goldmann trainierte Nicaron-Sohn Cafe Royal unter Gregory Benoist bei seinem ersten Start in einem Grupperennen das Rennen seines Lebens. Vierter wurde der lange führende Savoken.

(19.03.2017)