News

Grand Prix Festival beginnt mit Favoritensieg

Mit einem Favoritensieg begann am Samstag in Berlin-Hoppegarten das zweitägige Grand Prix-Festival. Denn im ersten Rennen des Tages, einer 1200 Meter-Prüfung auf der Geraden Bahn für die Zweijährigen, siegte die von Andreas Wöhler für Jaber Abdullah trainierte 13:10-Chance Queens Beauty unter Stalljockey Eduardo Pedroza gegen die von Hans-Jürgen Gröschel aufgebotene Debütantin Cabarita, hinter der Sojourn den dritten Platz belegte (Zum Video).

Queens Beauty, eine Lethal Force-Tochter, die bei ihrem Debüt in Köln als Zweite bereits einen sehr guten Eindruck hinterlassen hatte, musste aber mehr tun, als man das erwartet hatte, um die sehr stark laufende Areion-Tochter Cabarita auf den zweiten Platz zu verweisen. Im Ziel war es ganz knapp zwischen den beiden Erstplatzierten.

Im zweiten Rennen, einem Sieglosenrennen für dreijährige Stuten über die Meile, ging der Sieg ebenfallls an die Favoritin, als für 16:10 die von Waldemar Hickst trainierte Guiliana unter Marc Lerner gegen Toni Potters' Be my Best zum Zuge war. Aber auch hier war es auf der Linie ganz eng, und die Siegerin musste auch noch eine Überprüfung durch die Rennleitung überstehen (Zum Video).

(12.08.2017)