News

Int. Jockeys' Championship in Happy Valley

Winfried Engelbrecht-Bresges (l.) mir Ryan Moore
Winfried Engelbrecht-Bresges (l.) mir Ryan Moore

Nicht nur die LONGINES International Races sind am nächsten Sonntag in Hongkong ein absolutes Top-Ereignis in der wett- und pferdeverrückten ehemaligen Britischen Kronkolonie. Ein weiterer Höhepunkt bildet wie immer die International Jockey Championship 2015 auf der Rennbahn Happy Valley.

Für den morgigen Mittwoch den 9. Dezember sind jede Menge hochkarätige Jockeys (s. Aufstellung) aus der ganzen Welt angereist. Hugh Bowman wird beispielsweise Australien repräsentieren. Ryan Moore darf natürlich nicht fehlen und der derzeit in den USA gefragteste Jockey, Victor Espinoza, auch nicht. Nur Frankie Dettori wird leider nicht dabei sein, obwohl er zum besten Jockey der Welt bei einem Galadinner in dieser Woche in Hongkong gekürt wird.

Bei einem Presse mit u.a. Hong Kong Jockey Club Boss Winfried Engelbrecht-Bresges verbreiteten die internationalen Top-Stars des Jockey-Szene viel gute Laune.

Hugh Bowman: Australien

Maxime Guyon: Frankreich

Keita Tosaki: Japan

James McDonald: Neuseeland

Gavin Lerena: Südafrika

Ryan Moore: England

Silvestre De Sousa: England

Victor Espinoza: USA

Joao Moreira: Hong Kong

Douglas Whyte: Hong Kong

Brett Prebble: Hong Kong

Derek Leung: Hong Kong

 

(08.12.2015)