News

Invictus für Triumph Hurdle genannt

Invictus bei seinem Hoppegartener Ausgleich II-Sieg
Invictus bei seinem Hoppegartener Ausgleich II-Sieg

Mit dem von Exceed and Excel stammenden Invictus bekam ein früher in Deutschland trainiertes Pferd eine Nennung für das Triumph Hurdle, die mit 120.000 Pfund dotierte Gruppe I-Prüfung über 3400 Meter für die Vierjährigen beim Cheltenham Festival. Unter Regie von Sascha Smrczek avancierte Invictus im vergangenen Jahr zum dreifachen Sieger (Zum Langzeitmarkt).

Für den Stall Königsforst siegte der Wallach zunächst in einem Verkaufsrennen in Clairefontaine, gewann außerdem am Tag der Deutschen Einheit einen Ausgleich II in Hoppegarten. Nach seinem Verkauf steht der Vierjährige nun im Stall von Trainer Micky Hammond. Sein Debüt über Sprünge, und für neue Interessen gibt er am morgigen Freitag in Catterick.

(04.02.2016)