News

Ito im Generalausgleich vorne

Ito erhielt ein GAG von 99,5
Ito erhielt ein GAG von 99,5

Mit Spannung wird jedes Jahr der deutsche Generalausgleich (GAG) erwartet. Am Mittwoch war es soweit und – um es vorweg zu nehmen – 2015 wurde die Marke von 100 nicht geknackt.

Das Top-GAG erhielt der von Jean-Pierre Carvalho für das Gestüt Schlenderhan trainierte Ito. Der Sieger des Großen Preis der Badischen Unternehmer (GR. II) und des Großen Preis von Bayern (Gr. I) erhielt eine Marke von 99,5. Bester Dreijähriger des vergangenen Jahres ist der Sieger des IDEE 146. Deutschen Derbys (GR. I) Nutan. Der von Peter Schiergen für den Stall Nizza vorbereitete Duke of Marmalade-Sohn erhielt einen GAG von 99.

Der Stall Nizza und Peter Schiergen haben auch die beste Stute des Jahres in ihren Reihen. Die Gewinnerin des Hoppegartener Diana-Trials (Gr. II) und Preis von Europa-Siegerin (Gr. I) Nightflower steht am Ende des Jahres bei einem GAG von 97,5. Bei den zweijährigen Hengsten gibt es auf dem ersten Platz ein „totes Rennen“. Sowohl Herzog von Ratibor-Sieger (Gr. III) Parthenius (Stall Antanando) aus dem Quartier von Mario Hofer als auch der von Andreas Wöhler für Darius Racing trainierte Winterfavorit (Gr. III) Isfahan erhielten ein Rating von 94. Bei den Stuten ist Markus Klugs für das Gestüt Park Wiedingen trainierte Dhaba mit einem GAG von 92 vorne. Die Areion-Tochter gewann 2015 unter anderem den Preis der Winterkönigin (Gr. III).

In der nächsten "Sport-Welt", die am Donnerstag erscheint, finden Sie einen detaillierten Bericht zum deutschen Generalausgleich 2015 inklusive einer Auflistung aller Pferde zum Herausnehmen. 

(20.01.2016)