News

Minarik bei der Gala: "Startbox kein Nachteil!"

Gute Stimmung bei den deutschen Teams und Agent Patrick Barbe
Gute Stimmung bei den deutschen Teams und Agent Patrick Barbe

Am Freitagabend japanischer Zeit und zu wenig lasterhafter Zeit zwischen 19.00 und 22.00 Uhr fand die Eröffnungs-Gala des Japan-Cup-Meetings statt. Der Abend im örtlichen Ritz-Carlton Roppongi beschränkte sich auf kurze Grußworte, eine kleine Darbietung traditioneller japanischer Musik und ein komfortables Essen japanisch-französischen Stils zu dem bessere lokale Weine gereicht wurden.

Von deutscher Seite nahmen die Teams "Ito" - bestehend aus Jean-Pierre Carvalho, Filip und Katja Minarik - und das Team "Nightflower" - bestehend aus dem Ehepaar Schiergen teil. Hauptthema des Abends war natürlich der Anlass des Abends, der Japan Cup und das Lospech der deutschen Pferde bei der Startboxenverlosung.

Filip Minarik zeigte sich von Startbox 14 im 18er-Feld allerdings unbeeindruckt: "Ich sehe da für uns eigentlich keinen wirklichen Nachteil. Ganz weit innen wäre sicherlich schwieriger. Wenn wir einen guten Start erwischen, können wir alle unsere Chancen wahren."

(27.11.2015)