News

Keine Meydan-Gold-Cup-Einladung für Wasir

Wasir
Wasir

Darius Racing vorjähriger Leger-Vierter Wasir wird voraussichtlich zunächst am 3. März auf der Dubai Rennbahn Meydan in der Nad Al Sheba Trophy über 2800 Meter starten, um sich für den Gold Cup während der World Cup Night zu qualifizieren. Das Rating von 101 war den Verantwortlichen zu niedrig, daher erhielt der vierjährige Rail Link-Sohn keine Einladung zum Gold Cup.

„Somit haben wir den Plan am 25. Februar als Fitness Test in Neuss zu laufen und dann nach Dubai zu fahren, also die gleiche Route wie bei Seismos vor zwei Jahren, ad acta gelegt und wollen nun direkt in Dubai am 3. März in der Nad Al Sheba Trophy antreten. Sollte Wasir dort in die Platzierung laufen, dürfte er wohl auch im Gold Cup Startberechtigt sein, aber für ein Pferd das über Cup-Distanzen zu Hause ist, ist ein mit 150.000 US-Dollar dotiertes Rennen wie die Nad Al Sheba Trophy schon ein echtes Highlight“, teilte Holger Faust mit.

„Besser schaut es derzeit für Paradise aus, wir haben bei ihr wohl eine gute Ausgangsposition, um eine Einladung für den Gold Cup (Zum Langzeitmarkt) zu erhalten, ob sie am 4. März noch einmal in Deauville für Dubai probt, weiß ich zur Zeit noch nicht“, sagte Faust weiter.

(19.02.2016)