News

Lacy: statt Scat Daddy zu Darleys Hard Spun

Hard Spun
Hard Spun

Anfang Dezember hatten wir berichtet, dass Stiftung Gestüt Fährhofs Gruppe I-Platzierte Authorized-Tochter Lacy, die am 21. November beim ersten US-Auftritt für ihren neuen Trainer Graham Motion Dritte in Churchill downs auf Grade III-Level wurde, 2016 als ersten Partner in ihrer neuen Gestüts-Karriere den Johannesburg-Sohn Scat Daddy aufsuchen würde.

Kurz darauf war dieser ambitionierte Fährhof-Plan Makulatur, weil aus dem Umfeld der Coolmore-Gruppe der Tod des elfjährigen Stallions bekannt gegeben werden musste. Nun wurde von den „Fährhofern“ übermittelt, dass Lacys Alternative kaum weniger prominent ist. Nur das die Maidenstute nicht in Colmoores US-Dependance Ashford Stud, sondern zu den „Coolmore-Feinden“ in Darleys US-Filiale Jonabell Farm in Kentucky reisen wird.

Ihr erster Partner in ihr zukünftigen Laufbahn wird der elfjährige Danzig-Sohn Hard Spun sein, der auf Grund seiner Erfolge vom Darley Management von 35.000 US-Dollar für 2016 auf 45.000 US-Dollar erhöht wurde.

(24.12.2015)