News

Mülheimer Rennverein erwirtschaftet Gewinn

Proppenvolle Rennbahn am Raffelberg

Der  Mülheimer Rennverein hält an seinem konsequenten Konsolidierungskurs fest. Wie das Präsidium um Hans-Martin Schlebusch auf der Mitgliederversammlung am Freitag bekannt gab, schloss der Rennverein trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten das Geschäftsjahr 2014 mit einem kleinen Gewinn von rund 2.000 Euro ab.

Ein ähnlich positives Ergebnis ist auch für 2015 zu erwarten, auch wenn der geprüfte Abschluss noch nicht vorliegt. Der Rennverein konnte erneut sämtlichen Verpflichtungen nachkommen und auch die vereinbarten Darlehensrückzahlungen leisten. Eine entsprechende langfristige Vereinbarung wurde mit dem Hauptgläubiger Sparkasse getroffen.

Bereits angelaufen sind auf der Rennbahn umfassende Renovierungsarbeiten, um sich nach der langen Winterpause rechtzeitig zum ersten Renntag von der besten Seite zeigen zu können.

Statt drei stehen in diesem Jahr vier Veranstaltungen auf der beliebten Familienrennbahn in Mülheim am Raffelberg auf dem Programm. Auftaktrenntag ist am Sonntag, 3. April. Die weiteren Renntage finden dann am 23. April, 21. Mai und 16. Juli  immer an einem Samstag statt.



 

(19.03.2016)