News

Naval und Risalto Sieger im Ausgleich II

Stephen Hellyn und Yasmin Almenräder freuen sich mit Naval nach dessen Sieg in Iffezheim

Seinen dritten Jahressieg schaffte Gestüt Niederrheins Naval am Freitag in Baden-Baden. Im Ausgleich II über 1400 Meter servierte Stephen Hellyn dem von Yasmin Almenräder trainierten Hengst ein Traumrennen und gewann leicht gegen den Frontrenner Historic Occasion und Universal Star. Naval scheint offenbar ein absoluter Linkskursspezialist zu sein. München und Baden-Baden waren seine Siegstationen in diesem Jahr (Zum Video).

Sträflich unterschätzt wurde am Totalisator Risalto mit Francesco Franco Da Silva im zweiten Ausgleich II des Tages über 2200 Meter. „In Düsseldorf hatte Risalto ein total verkorkstes Rennen. Ich hatte mich schon über die hohe Siegquote gewundert“, meinte Trainer Dr. Andreas Bolte über die lohnenden 138:10 am Totalisator. Francesco Franco Da Silva gewann bereits im vierten Rennen mit See Dex für Günter Lentz die Wettchance des Tages.

Zwei sehr veranlagte Stuten dürfte man im Zweijährigen-Rennen gesehen haben. Nach einem begeisternden Zweikampf behielt Jaber Abdullahs Deauville Crystal aus dem Erfolgsquartier von Andreas Wöhler mit Eduardo Pedroza knapp die Oberhand gegen Gestüt Ebeslohs Walun (Zum Video).

Im Grunde genommen verließ Stall Ullmanns Chicane schon in Köln die Maidenklasse, wurde dort aber als Siegerin von der Rennleitung disqualifiziert. Auf dem grünen Rasen in Iffezheim hat es jetzt für Jean-Pierre Carvalho und Jockey Filip Minarik aber geklappt. „Sie wird wohl nächstes Jahr auch im Rennstall bleiben, absolvierte jetzt erst den dritten Start im Leben“, äußerte sich Generalmanager Gebhard Apelt über die weitere Laufbahn der Falco-Tochter.

(16.10.2015)