News

Network erzielt 290.000 Euro bei Arqana

Network
Network

Am Schlusstag von Arqanas Vente d’Élevage gab es am Dienstag einen ganzen „Schwung“ Deckhengste zu kaufen. Dabei war die Bandbreite der Preise ähnlich wie die bisherige Performance der Stallions.

Und so war es nicht verwunderlich, dass der Monsun-Sohn Network (Lot 830d) mit 290.000 Euro – Käufer Ecurie du Chene - der Topseller unter den Stallions war, denn er ist längst eine gestandene Größe unter den Vaterpferden in der französischen Hinderniszucht. Sein Aushängeschild ist der neunjährige Klasse-Steepler Sprinter Sacre als siebenfacher Gruppe I-Sieger aus dem englischen Hindernisstall von Trainer Nicky Henderson.

Network stammt aus der Zucht des Gestüts Wittekindshof und war im Jahr 2000 Unionsieger für den Stall Harlekin der Familie Hoyer. Der Ex-Ittlinger Lauro (Monsun) (Lot 830c), Union-Zweiter des Jahres 2006 und Gruppe II-Sieger im kanadischen Woodbine, war auch auf der Auktion, brachte aber lediglich magere 11.000 Euro.

 

(09.12.2015)