News

Neuerung: Trabrennsport führt 2013 die Place-Wette ein

Eine Neuerung im Wettsegment wird 2013 im deutschen Trabrennsport eingeführt. Da auch hier die Anreize auf eine Platzwette gleich Null sind, machte man sich Gedanken, wie diese Wettart, abseits der großen Veranstaltungen attraktiver gestaltet werden kann. Bei kleinen Renntagen machten Platzwetten aus Wetter-Sicht keinen Sinn.

Eine Tatsache, die auch bei den Galopprenntagen, vor allem im Winter, viele Besucher davon abhält ihr Geld auf Platz zu setzen. Die Gemeinschaft der deutschen Trabrennbahnen ist daher zu dem Schluss gekommen, die herkömmliche Platzwette als sogenannte „Place“-Wette auszuspielen. Die Place ist eine einfache Wettart, die sich in Nordamerika großer Beliebtheit erfreut.

Man gewinnt diese Wette, wenn das gewettete Pferd den Zielpfosten als Erster oder Zweiter passiert. Durch die Reduzierung auf zwei Gewinnränge erhofft man sich stabile und vor allem lukrative Quoten.

(02.01.2013)