News

Die Jagd auf die Perlenkette beginnt

Olga Laznovska gewann die Perlenkette im Jahr 2012
Olga Laznovska gewann die Perlenkette im Jahr 2012

Wie begehrt die Perlenkette und damit der wichtigste Ehrenpreis für Amazonen ist zeigt Jahr für Jahr ein Blick auf die Starterfelder der drei Wertungsläufe. In diesem Jahr mussten sogar einige Pferde ausscheiden, die maximale Starterzahl von 14 Kandidaten wurde für den 1. Lauf zur Albers & Sieberts Buchmacher GmbH-Perlenkette, ein Ausgleich IV über 1500 Meter, dementsprechend erreicht (Zum Rennen).

Nicht mit am Start ist die Titelverteidigerin Eva-Maria Geisler, die in diesem Jahr keine Rennen mehr bestreiten wird. Eine andere Reiterin, deren Hals bereits einmal die seit 1961 verliehene Kette zierte, ist Olga Laznovska. 2012 gewann sie und hat in ihrem Schmuckkästchen sicherlich noch Platz für eine zweite Kette. Sie wird den von ihr betreuten Edelstein reiten. Der Lord Of England-Sohn zeigte zuletzt ansteigende Form und beendete das Rennjahr 2016 mit einem dritten Platz auf Bahn und Distanz (Zum Video).

Dabei blieb Edelstein unter anderem vor Zaunkönig, der am Samstag von Cindy Klinkenberg geritten wird. Die niederländische Amazone gewann im vergangenen Jahr den ersten Lauf mit Lunar Prospect (Zum Video). Der zweite Lauf ging vor gut zwölf Monaten an Jordan’s Tiger. Dieses Jahr wird er allerdings nicht von Esther Ruth Weißmeier im Sattel sitzen, sie reitet Fell Runner, sondern Anna van den Troost. Mehr in der nächsten Ausgabe der "Sport-Welt", die am Donnerstag erscheint.

(11.01.2017)