News

Noch acht Pferde im Preis von Europa

Derby-Sieger Windstoß
Derby-Sieger Windstoß

Ab Samstag steht im Weidenpescher Park in Köln das zweitägige Europa-Meeting an. Einen Tag später kommt dann mit dem zur Gruppe I zählenden 55. Preis von Europa nicht nur das Wochenhighlight des deutschen Turfs zu Austragung, sondern auch der Höhepunkt der Rennsaison in der Domstadt.

Nach dem Streichungstermin vom Montag könnten am Sonntag noch acht Pferde für die mit 155.000 Euro dotierte 2400 Meter-Prüfung an den Start kommen. Freuen dürfen sich die Besucher auf die Neuauflage des Deutschen Derbys, denn wie schon in Hamburg treffen auch in Köln der Derby-Sieger Windstoß (Markus Klug/Adrie de Vries) und sein runner up Enjoy Vijay (Peter Schiergen/Andrasch Starke) aufeinander.

Champion Markus Klug hat zudem den „Union“-Sieger Colomano (Eduardo Pedroza) und die Vorjahres-Dritte Kasalla (Martin Seidl) am Start. Alexander Pietsch wird Andreas Suborics‘ Son Macia reiten. Zwei Starter könnte Jean-Pierre Carvalho im Rennen. Doch sowohl Savoir Vivre als auch Monreal sind noch ohne Jockey angegeben. Das gilt  Waldemar Hicksts Parviz.

(18.09.2017)