News

Noch zwölf Stuten im Preis der Winterkönigin

Rock my Love
Rock my Love

Am kommenden Sonntag steht in Iffezheim mit dem Ittlingen-Preis der Winterkönigin (105.000 Euro) einer der Höhepunkte des dort stattfindenden Sales & Racing Festivals auf dem Programm.

Nach dem letzten Streichungstermin vom Montag kommen für die Gruppe III-Prüfung noch zwölf Stuten in Frage. Champion-Trainer Markus Klug, der die 1600-Meter-Prüfung im vergangenen Jahr mit Well Spoken gewann, könnte gleich ein Quartett mit dem Ziel Titelverteidigung ins Badische entsenden. Denn sowohl Bützje (Andreas Helfenbein), Dina (Martin Seidl), Rock my Love (Adrie de Vries) und Suada (Maxim Pecheur) sind bereits alle mit Reiter angegeben (Zum Langzeitmarkt).

Ebenfalls mit Jockey standen zum Start in die Woche folgende Kandidatinnen im Aufgebot: Angelita (Peter Schiergen/Daniele Porcu), Cabarita (Hans-Jürgen Gröschel/Filip Minarik), I am what I am (Lennart Hammer-Hansen/Robert Havlin), Indian Dream (Mirek Rulec/Michael Cadeddu) und Sword Peinture (Andreas Wöhler/Jozef Bojko). Weitere potenzielle Starterinnen in der „Winterkönigin“ sind: Barista (Jens Hirschberger), Gülden Görl (Roland Dzubasz), und Shabaneh (Waldemar Hickst). Gestrichen wurde indes Mystic Sunshine aus dem französischen Spitzenquartier von Andre Fabre.

(16.10.2017)