News

Nur eine Streichung für das Mehl-Mülhens-Rennen

Burma King startet nicht in den German 2000 Guineas
Burma King startet nicht in den German 2000 Guineas

Am 16. Mai steht im Weidenpescher Park zu Köln der erste Klassiker des Jahres 2016 auf dem Programm. Am Montag war erst einmal ein Streichungstermin für das Mehl-Mülhens-Rennen – German 2000 Guineas. Dabei wurde aber nur ein Kandidat aus dem Meilen-Rennen genommen. Es handelt sich um den Ammerländer Burma King. Somit befinden sich nun noch 55 Pferde im Kölner Klassiker der Gruppe II (Zum Langzeitmarkt).

Auch für die Düsseldorfer Frühjahrsmeile (Gr. III), dem ersten Gruppe-Rennen der neuen Saison am 10. April, war zu Wochenbeginn eine Streichung angesetzt. Hier wurden zwei Pferde aus dem Rennen genommen. Das ist zum einen der Klasse-Zweijährige des Jahres 2014 Palang (Andreas Löwe), der vergangene Woche bei seinem Comeback auf der Neusser Sandbahn Dritter wurde,  und zum anderen Mirek Rulecs Star System. Für das Gruppe III-Rennen sind nun noch 13 Pferde startberechtigt.

Gestrichen wurde auch für das Karin Baronin von Ullmann – Schwarzgold-Rennen (Gr. III) am 17. April in Köln. Nicht mehr im Rennen sind All of the Lights (Henk Grewe), Flemish Duchesse (Andreas Löwe), Shy Witch (Hans-Jürgen Gröschel) und Wacaria (Andreas Wöhler). Somit verbleiben noch 22 Stuten in der 1600 Meter-Prüfung.

(15.03.2016)