News

Und die "Online-Awards" gehen an...

In diesem Jahr vergeben die „Sport-Welt“, „Sport-Welt TV“ und „GaloppOnline.de“ wieder die Online-Awards. In sechs Kategorien konnten Sie abstimmen und das taten Sie fleißig. Am Montag schloss das Online-Wahllokal.

Mittlerweile sind die Stimmen ausgewertet und die Sieger stehen fest. Keinen Zweifel ließen die Wähler bei ihrer Meinung zum „Pferd des Jahres“. Hier setzte sich der Sieger deutlich mit 35,31 Prozent gegen die Konkurrenz durch. Deutlich enger ging das Rennen beim „Pechvogel des Jahres“ aus. 28,41 Prozent entfielen auf den Pechvogel, der sich jetzt Sieger nennen darf. Der Zweitplatzierte folgt mit 27,96 Prozent knapp dahinter.

Recht einig waren sich die Wähler auch im Fall „Trainers des Jahres“. 40,27 Prozent für den Gewinner sprechen eine klare Sprache. Beim „Ritt des Jahres“ steuerte sich der Sieger mit 38,05 Prozent in Ihre Herzen und die „Persönlichkeit des Jahres“ konnte auf dem ersten Platz 33,27 Prozent auf sich vereinigen. Auch „Das ganz Besondere“ konnten Sie wählen und auch hier waren Sie sich im Grunde einig. Auf den Gewinner in dieser Sparte entfielen satte 48,32 Prozent.

Wer die Namen hinter den nackten Zahlen sind? Dieses Geheimnis lüften wir in den nächsten sechs Tagen. Vom morgigen Donnerstag an bis zum kommenden Dienstag stellen wir Ihnen die Sieger hier auf "GaloppOnline.de" einzeln vor.

(17.02.2016)