News

Our Ivanhowe beim Autumn Carnival dabei

Our Ivanhowe mit Filip Minarik im Bad der Menge nach seinem großen Erfolg im Longines-Großen Preis von Baden

Der ehemalige Schlenderhaner Our Ivanhowe, bei uns noch bestens bekannt als Ivanhowe, entwickelte im Melbourne Cup in diesem Jahr wenig Fortune. Aber der Soldier Hollow-Sohn erhält in der nächsten Saison eine neue Chance, denn er soll sich beim sogenannten Autumn Carnival rehabilitieren.

Sein Trainer Lee Freedman nannte als Hauptziel den The BMW-Cup (Gruppe I) über 2400 Meter. Der Sydney-Cup und der Australian-Cup könnten im kommenden australischen Herbst weitere mögliche Ziele für den dann sechsjährigen Hengst sein.

Ivanhowe  galt in den Farben des Gestüts Schlenderhan dreijährig nach seinem Union-Sieg als Favorit für das Deutsche Derby, legte nach dem achten Platz im Blauen Band eine längere Pause ein, um dann als Vierjähriger drei Gruppe-Rennen zu gewinnen.

Als Saisondebütant siegte er im Gerling-Preis, um dann später im Longines – Großen Preis von Baden Derby-Sieger Sea The Moon zu bezwingen. Im Pastorius – Großen Preis von Bayern setzte er sich noch einmal auf Gruppe I-Ebene in einem starken Feld durch.

In der neuen australischen Heimat gefiel er als Our Ivanhowe bei Trainer Lee Freedman vor allem als Dritter im renommierten Caulfield Cup (Gruppe I) hinter Mongolian Khan und Trip To Paris.

(29.12.2015)