News

Poldi kommt! Riesiges Public Viewing auf Kölner Rennbahn

Kölns Geschäftsführer Philipp Hein
Kölns Geschäftsführer Philipp Hein

Die Kölner Galopprennbahn wird im Sommer zu Kölns größter Public Viewing Area und kein Geringerer als Weltmeister Lukas Podolski ist mit dabei.

Am 23. Juni spielt Deutschland gegen Schweden, ab 14 Uhr können 15.000 Fans live dabei sein. Die Bands Kasalla, Cat Ballou und zahlreiche Überraschungsgäste inklusive. Für 12,80 Euro bietet der Kölner Rennverein vier riesige LED-Wände bis zu 100 qm und 80 Fernseher auf dem gesamten Gelände noch dazu. „Ein solches Public Viewing-Event hat es in Köln bisher noch nicht gegeben“, heißt es von Veranstalterseite.

Am 17. Juni findet mit dem Union-Rennen die traditionsreichste Derbyvorprüfung im deutschen Turf statt, schon im Anschluss daran können die Besucher das erste Gruppenspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Mexiko im Public Viewung sehen.

„Damit sind wir in Köln die größte Publing Viewing-Stätte“, sagt Rennvereins-Geschäftsführer Philipp Hein. „Wir freuen uns sehr mit der Poldi-Party ein solches Klasse-Event auf unserer wunderbaren Galopprennbahn zu haben und damit in den Mittelpunkt zu rücken. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit diesem einzigartigen Public Viewing während der Weltmeisterschaft unsere Zielgruppen als einer der wichtigsten Sportstätten Kölns erweitern können“.

(13.04.2018)