News

Ross bärenstarker Zweiter im Gruppe III in Meydan

Ross nach seiner großen Leistung beim Trocken-Führen mit Ilke Hildebrand
Ross nach seiner großen Leistung beim Trocken-Führen mit Ilke Hildebrand

Eine Klasse-Vorstellung bot am Samstag der von Peter Schiergen für den Stall Domstadt vorbereitete Ross im Burj Nahaar, einer Gruppe III-Prüfung über 1600 Meter auf der Sandbahn von Meydan. Er passierte nach einem Glanzritt von Adrie de Vries als Zweiter zwar deutlich geschlagen vom Sieger Cool Cowboy, der als 30:10-Co-Favorit das Rennen Start-Ziel dominierte, die Linie, aber schlug sich dennoch bravourös (Zum Video).

Unterwegs von Adrie de Vries hinter den führenden Pferden an fünfter, sechster Stelle geritten, brachte der Holländer den vierjährigen Acclamation-Sohn im Einlauf an der Außenseite in Position und hatte den dritten Platz früh in Sicherheit. Aber auf den letzten Metern rauschten die Beiden dann sogar noch am 22,5:10-Favoriten Le Bernardin vorbei und kamen auf den Ehrenrang. 50:10 auf Platz durften die Fans von Ross einstreichen.

"Der Rennverlauf war super und er hat bis zum Pfosten großartig gekämpft. Der Sieger marschierte zwar immer weiter, aber der Favorit wurde an zweiter Stelle müde, sodass Ross noch an ihm vorbeigekommen ist. Alle sind glücklich und zufrieden", übermittelte Peter Schiergen, der das Rennen vor Ort miterlebte, kurz nach dem Rennen gegenüber GaloppOnline.de.

 

(05.03.2016)