News

Saison-Comeback von Andreas Suborics

Andreas Suborics im Ittlinger Renndress
Andreas Suborics im Ittlinger Renndress

Andreas Suborics wird am Dienstag in Dortmund der letzte deutsche Spitzenjockey sein, der sein Saison-Comeback gibt. Eigentlich der vorletzte, zumindest was die Galopprennbahnen hierzulande betrifft, denn Adrie de Vries ist bereits den ganzen Winter über in Katar und Dubai im Einsatz, wird aber erst ab Anfang April hier ins Geschehen eingreifen.

Andreas Suborics, der in dieser Saison als Privat-Jockey von Manfred Ostermanns Gestüt Ittlingen für die Pferde, die bei Waldmar Hicckst stehen, angestellt ist, hält sich bereits seit Wochen am Kölner Stall von Hickst fit. Dort reitet er mehrmals die Woche in der Morgenarbeit.

Zum Sandbahn-Finale während der Dortmunder PMU-Veranstaltung kommt er Dienstag allerdings nur einmal im fünften Rennen auf Lucien van der Meulens My Mate zum Einsatz (Zum Rennen).

„Ich wollte wenigstens einmal im Rennen geritten haben, bevor es am Sonntag in Krefeld zum Start der grünen Saison richtig losgeht. Ich fühle mich topfit und freue mich riesig auf die neue Saison und meine Aufgabe. Ich rechne mir am Dienstag durchaus was aus mit My Mate“, machte der routinierte Spitzenmann deutlich, dass er immer noch hungrig ist.

(14.03.2016)