News

Northsea Star - Über Neuss in die Wüste?

Northsea Star siegt unter Adrie de Vries

Neuss geht in die zweite Runde. Acht PMU-Rennen stehen am Dienstag ab 17 Uhr auf der Karte. Volle Felder sind dabei Programm. 98 Pferde kommen in den acht Rennen an den Start und einer der Stars der Abendveranstaltung ist der von Markus Klug trainierte Wittekindshofer Northsea Star.

Der Sea The Stars-Sohn kommt in der vorletzten Prüfung, einem Dreijährigen über 2300 Meter, an den Start. Andreas Helfenbein wird den diesjährigen Derby-Starter reiten und dabei auf sieben Gegner treffen. Northsea Star sollte für einen weiteren Championatspunkt für seinen Trainer sorgen können. Darüber hinaus soll er sich für einen möglichen Auftritt im Katar-Derby am 30. Dezember empfehlen.

Eine halbe Stunde zuvor wird am Hessentor ein Ausgleich III entschieden. Schnelle Beine sind auf der 1100 Meter-Distanz gefordert und mit Markus Waldemar Falks Romantic Angel (Eva-Maria Herresthal) kommt eine Stute an den Start, die in diesem Jahr bereits zweimal auf den deutschen Allwetterbahnen erfolgreich, zumal sie in Mons dieses Kunststück bereits einmal schaffte. Ein weiterer Ausgleich III führt 14 Kandidaten über 1900 Meter. Hier tummeln sich einige Formpferde. So zeigten Welkando (Olga Laznovska/Robin Weber) und Platin Lover (Marco Klein/Tommaso Scardino) zuletzt gute Ansätze, so dass beide im Endkampf zu erwarten sind.

(17.11.2017)