News

Savoir Vivre hat seine Karriere beendet

Savoir Vivre
Savoir Vivre (Archivfoto)

Der eine Ullmann Crack, Guignol, macht weiter (siehe Extrameldung), ein anderer hat seine Rennkarriere beendet.

Auch das bestätigte Jean-Pierre Carvalho am Freitag auf Nachfrage von GaloppOnline.de. In seiner Karriere gewann der Adlerflug-Sohn 2016 den zur Gruppe II zählenden Grand Prix de Deauville (Gr. II), zuvor wurde er bereits hervorragender Zweiter im Deutschen Derby von Hamburg. Im Jahr 2017 kam der damals vierjährige Hengst lediglich vier Mal an den Ablauf. Ein Sieg sollte ihm dabei aber nicht mehr gelingen.

Zuletzt sah man den Fuchs, der während seiner Laufbahn 325.280 Euro verdiente, im Gran Premio del Jockey Club auf Gruppe II-Parkett. Mit einem zweiten Platz in diesem Rennen verabschiedete sich der Ullmann-Crack in die verdiente Rente.

(12.01.2018)