News

Nancy: Shy Moon legt für Deutschland nach

Henk Grewe

Eine Stunde mussten die deutschen Rennsportfans in Nancy auf den nächsten Treffer warten - im zwischenzeitlichen Hindernisrennen gab es keinen hiesigen Starter -. Dieser kam in Tagesprüfung Nummer drei, einem mit 12.000 Euro dotierten Verkaufsrennen der Kategorie G über weite 2950 Meter, zustande. 

Shy Moon aus dem Kölner Rennstall von Henk Grewe war Start-Ziel Herr der Lage und kam zu einem am Ende sogar überlegenen Erfolg. In die Gerade hinein verschaffte Siegreiter Clement Lecoeuvre dem Mamool-Sohn auf einen Rush einen deutlichen Vorsprung, von dem beide bequem bis ins Ziel leben konnten.

Auf Rang zwei folgte dem deutschen Vertreter mit Waldemar Hicksts Notre Same ein weiterer Teilnehmer, der hierzulande vorbereitet wird. Auf Sieg für den Grewe-Schützling gab es 45:10, die deutsche Zweierwette zahlte 105:10.

(07.04.2018)