News

Nach Sieg: das sind die Optionen für Sirius

Der von Andreas Suborics für den Stall Molenhof trainierte Gruppe I-Sieger Sirius hat sich am Mittwoch in Saint-Cloud mit einem Sieg in der Saison 2017 eingefunden.

Für den Dashing Blade-Sohn, der erstmals in seiner Karriere ohne Scheuklappen aufgeboten wurde, war es der erste Sieg seit seinem Gruppe I-Treffer im Großen Preis von Berlin im Jahr 2014 (Zum Video). Wie Andreas Suborics gegenüber GaloppOnline.de sagte, gibt es für den Hengst nun zwei Optionen.

Die erste Möglichkeit könnte Sirius am 8. Mai zurück nach Saint-Cloud führen. Er ist für den zur Gruppe III zählenden Prix d’Hedouville (80.000 Euro, 2400 m) genannt. Option zwei wäre am 7. Mai der Kölner Gerling-Preis (70.000 Euro, 2400 m) der Gruppe II. Für den  Prix d’Hedouville sind neben Sirius auch Jean-Pierre Carvalhos Moonshiner, die von Lennart Hammer-Hansen trainierte Gambissara und Axel Kleinkorres‘ Matchwinner genannt worden.

(20.04.2017)